Wildborn – meine Rettung im eisigen Frühling

So richtig will der Frühling uns in diesem Jahr ja nicht beglücken. Er schaut immer mal wieder vorbei und sobald man denkt, jetzt bleibt er endlich, schneit es. Ich mache mir so langsam ernsthafte Gedanken um meinen Winterspeck. Da kann Mami mir so viel mit Mäntelchen kommen, wie sie will. Ich bin ein Hund und muss auch im April noch körperlich für die nächste Eiszeit gewappnet sein. Meine Strandfigur brauche ich so schnell ganz sicher nicht!

Zum Glück hat Wildborn – im Gegensatz zu Mami – mitgedacht und mich mit ausreichend hochwertigem Trockenfutter versorgt. Vielen Dank ihr Lieben, ihr habt mir vermutlich das Leben gerettet!

In meinem Napf herrscht jetzt richtig Abwechslung: Crystal Stream, Wetland Duck und Meadow Lamb. Fisch, Ente und Lamm – was will Hund mehr!

Wildborn – Back to the Roots

Mit Wildborn geht es zurück zu den Wurzeln der natürlichen Hundenahrung: Ganz viel Fleisch. Und das natürlich aus kontrollierter Freilandhaltung – keine Massentierhaltung.

Ich esse ja am liebsten Fleisch mit Fleisch, aber Mami meint, das wäre wohl zu einseitig. Wildborn scheint da irgendwie der selben Meinung zu sein und deshalb besteht das Trockenfutter neben viel Fleisch außerdem aus regionalem Obst und Gemüse sowie verschiedenen Heilkräutern.

Eines dieser kleinen Wunderkräuter ist das Tausendgüldenkraut. Mami hatte natürlich mal wieder keine Ahnung, was es damit auf sich hat. Zum Glück hat sie ja mich und ich konnte ihr sagen, dass das Kräutlein wunderbar auf die Verdauung wirkt und vor allem dann super ist, wenn man ein paar Verdauungsschwächen hat. Habe ich natürlich nicht, als kleine Mops Königin. Dennoch muss ich sagen – wir reden hier ja ganz offen – dass mein Stuhlgang geradezu hervorragend ist, seit ich Wildborn futtere.

Wildborn Hundefutter kommt komplett ohne künstliche Zusatzstoffe aus und zieht seine Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente ausschließlich aus natürlichen Zutaten.

Nun möchte ich euch die drei Sorten, die wir testen durften, etwas genauer vorstellen.

Wildborn Trockenfutter Wetland Duck, Crystal Stream und Meadow Lamb

Wildborn Wetland Duck

Hier ist jede Menge Wildentenfleisch enthalten. Um genau zu sein mehr als 40 %. Zusätzlich gibt es Kartoffeln, Rüben, Erbsen, Äpfel, Preiselbeeren, Blaubeeren, leckere Kräuter und vieles mehr. Natürlich ist Wildborn Wetland Duck absolut getreidefrei.

Die Inhaltsstoffe von Wetland Duck im Detail:
Frische Ente, Entenfleisch (getrocknet und gemahlen), Kartoffelflocken, Kartoffeln (getrocknet und gemahlen), Rübentrockenschnitzel (entzuckert), Erbsen (getrocknet), Äpfel (getrocknet), Leinsamen, Proreinhydrolysat, Dicalciumphosphat, tierisches Fett, Preiselbeeren, Bierhefe, Blaubeeren (getrocknet), Yucca-Extrakt, Brennnesseln (getrocknet), Brombeerblätter (getrocknet), Schafgarbe (getrocknet), Fenchel (getrocknet), Kümmel (getrocknet), Kamillenblüten (getrocknet), Mistelkraut (getrocknet), Enzianwurzel (getrocknet), Tausendgüldenkraut (getrocknet).

Analytische Bestandteile:
Protein 23,0 %
Fettgehalt 10,0 %
Rohfaser 3,0 %
Rohasche 7,6 %
Calcium 1,5 %
Phosphor 1,1 %


Wildborn Crystal Stream

Forelle und Lachs – einfach lecker. Mindestens 39 % Fisch, da kann ich mich wirklich nicht beschweren. Dazu Süßkartoffeln, Erbsen und viele gute Kräuter. Die Vollfleisch Kroketten (hört sich doch gleich viel besser an als Trockenfutter) sind getreidefrei.

Die Inhaltsstoffe von Crystal Stream im Detail:
Forelle (gefroren), Süßkartoffeln (getrocknet und gemahlen), Lachs ( getrocknet und gemahlen), Kartoffelstärke, Rübentrockenschnitzel (entzuckert), Erbsen (getrocknet), Kartoffeln (getrocknet und gemahlen), Dicalciumphosphat, Proteinhydrolysat, Forelle (getrocknet und gemahlen), Fischöl, Bierhefe (getrocknet), Chicoreeextrakt, Yucca-Extrakt, Brennnessel (getrocknet), Brombeerblätter (getrocknet), Schafgarbe (getrocknet), Fenchel (getrocknet), Kümmel (getrocknet), Kamillenblüten (getrocknet), Mistelkraut (getrocknet), Enzianwurzel (getrocknet), Tausendgüldenkraut (getrocknet).

Analytische Bestandteile:
Protein 21,0 %
Fettgehalt 9,0 %
Rohfaser 3,0 %
Rohasche 8,0 %
Calcium 1,5 %
Phosphor 1,1 %


Wildborn Meadow Lamb

Ganz viel Lamm – muss ich da mehr zu sagen? Dazu gibt’s Tabioka, Kartoffeln, Erbsen, Fenchel, Kümmel und viele andere Leckereien, die ich mir sicher nicht entgehen lassen. Natürlich auch ganz ohne Getreide. Allerdings muss ich hier sagen – und versteht mich nicht falsch, denn es schmeckt einfach köstlich – aber für mich als kleine Mops Lady sind die Vollfleisch Kroketten etwas groß. Ich kaue ja nun mal nicht gerne und da wurde das Essen ja zu einem richtigen Staatsakt. Aber ich habe es natürlich geschafft und immer schön brav aufgegessen.

Die Inhaltsstoffe von Meadow Lamb im Detail:
Lamm (gefroren), Lammfleisch (getrocknet und gemahlen), Kartoffelflocken, Kartoffeln (getrocknet und gemahlen), getrocknete Erbsen, Rübentrockenschnitzel (entzuckert), tierisches Fett, Tabioka, Kartoffeleiweiß, Proteinhydrolysat, Tomaten (getrocknet), Blaubeeren (getrocknet), Preiselbeeren (getrocknet), Bierhefe (getrocknet), Chiccoreepulver, Yucca-Extrakt, Brennnessel (getrocknet), Brombeerblätter (getrocknet), Schafgarbe (getrocknet), Fenchel (getrocknet), Kümmel (getrocknet), Kamillenblüten (getrocknet), Mistelkraut (getrocknet), Enzianwurzel (getrocknet), Tausendgüldenkraut (getrocknet).

Analytische Bestandteile:
Protein 24,0%
Fettgehalt 12,0 %
Rohfaser 3,0 %
Rohasche 7,1 %
Calcium 1,5 %
Phosphor 1,05 %


Im Übrigen gibt es von Wildborn noch ein paar andere Sorten:

  • Natural Puppy
  • Wetland Duck Puppy (Sensitive)
  • Wetland Duck adult (Mini)
  • African Outback
  • Golden Buffalo
  • Natural Large Breed (für große Rassen)
  • Blackwoods
  • Silver Creek
  • Active Highlands
  • Wild Mustang
  • Prime Chicken
  • Prime Beef
  • Sofst Diamond
  • Wetland Duck – Frisches Entenfleisch
  • Crystal Stream – Frischer Lachs & Forelle
  • Golden Buffalo – Frisches Büffelfleisch
  • Meadow Lamb – Frisches Lammfleisch
  • Silver Creek – Frisches Ziegenfleisch
  • Wild Mustang – Frisches Pferdefleisch

 

Mein Fazit zum Wildborn Trockenfutter Test

Alle drei waren super lecker. In der letzten Zeit war ich, was das Essen anging, etwas wählerisch und habe meinen Napf morgens auch gerne mal halb stehen lassen. Zu meiner Verteidigung muss ich allerdings auch sagen, dass ich immer ziemlich beschäftigt bin und meine Kuscheltiere häufig auch nicht so lange unbeaufsichtigt lassen kann. Seit es Wildborn gab, habe ich aber immer ganz fix aufgegessen. Besonders die Forellen haben es mir angetan. Meadow Lamb hat relativ große Stücke. Da muss ich ganz schön kauen und das braucht natürlich wieder jede Menge Zeit. Ich empfehle Wildborn aber auf jeden Fall weiter und würde mich natürlich super freuen, wenn ich auch die anderen Sorten testen darf.

Vielen Dank an Wildborn und Testimotion, die uns das Trockenfutter von Wildborn im Austausch gegen einen ehrlichen Erfahrungsbericht zur Verfügung gestellt haben.

No Comments :

* Your email address will not be published.