Halsband oder Geschirr - was trägt dein Hund

Halsband oder Geschirr – was trägt dein Hund?

Die Diskussion Halsband oder Geschirr scheint unter Hundehaltern eine immerwährende Debatte zu sein. Während die Geschirr Fraktion die andere Seite häufig als unbarmherzige Tierquäler abstempelt, sieht die Halsband Seite ihr Gegenüber eher als Helikopter-Hundeeltern, die dazu neigen, den Hund in Watte zu packen.

Es geht um zwei grundlegende Dinge: Gesundheit und Verhalten. Während gerade in Bezug auf Verhalten viele Unklarheiten aufkommen, die meist nicht wissenschaftlich belegt sind, ist der Gesundheitsaspekt relativ klar. Aus diesem Grund werde ich mich innerhalb dieses Artikels darauf beschränken.

Der Hund an der Leine – was passiert da eigentlich?

Sinn von Halsband und Geschirr ist es, den Hund an der Leine zu führen, ihn zu kontrollieren. Da kommen wir in der Regel nicht dran vorbei. Mal abgesehen davon, dass die wenigsten unserer treuen Vierbeiner ohne Leine absolut kontrollierbar sind, gibt es da ja auch noch die Leinenpflicht für Hunde.

Geht der Hund an der Leine, so wirken Kräfte von zwei Seiten auf ihn ein: Der Leinenzug oder ein Leinenimpuls durch den Führenden und auf der anderen Seite der Druck, der vom Hund ausgeht. Abhängig von der Situation – zum Beispiel, wenn Artgenossen in der Nähe sind – können diese Kräfte enorm sein. Aber natürlich ist dies von Hund und Besitzer abhängig, denn nicht jeder Hund zieht an der Leine oder reagiert stürmisch auf seine Außenwelt. Wenn ich jedoch mein hundeführendes Umfeld beobachte, dann kenne ich so gut wie kein Mensch-Hund-Team, das ohne Krafteinwirkung auf die Leine auskommt.

Hundehalsband statt Geschirr

Halsband vs. Geschirr

Und nun zum eigentlichen Thema: Halsband oder Geschirr.

Auch für den Leien dürfte klar sein, dass durch das Einwirken auf den Hund mittels Leine und Halsband fast ausschließlich der Halsbereich in Mitleidenschaft gezogen wird. Und bereits der gesunde Menschenverstand dürfte in diesem Moment aufschreien: wie würden wir reagieren, wenn jemand uns ständig an den fragilen Stellen Hals und Nacken traktiert? Langfristig dürfte das schwerwiegende Folgen haben. Hinzu kommt, dass sich in diesem Bereich auch wichtige Organe befinden: Die Luftröhre, der Kehlkopf und auch die Schilddrüsen. Diese werden ebenfalls vom ständigen Druck beeinträchtigt.

Bei Shae kommt hinzu, dass sie, wie eigentlich alle Hunde mit kurzer Schnauze, Atemprobleme hat. Bei ihr sind sie zwar minimal aber doch vorhanden. Der Druck des Halsbands auf den Kehlkopf ist da nicht gerade förderlich, sollte also vermieden werden.

Achtung beim Geschirr Kauf

Auch wenn Geschirre aus gesundheitlicher Sicht den Halsbändern überlegen sind, ist zu beachten, dass Geschirr nicht gleich Geschirr ist. Zum einen gibt es sehr unterschiedliche Geschirre, die auch unterschiedlich den Druck verteilen. Wichtig ist in jedem Fall, dass das Geschirr wirklich richtig sitzt. Ein zu großes oder kleines Geschirr kann den Hund beeinträchtigen und die Druckverteilung negativ beeinflussen.

Mein Fazit

Hundegeschirr von Fibi und KarlShae trägt sowohl Halsband als auch Geschirr. Besonders dann, wenn ich weiß, dass wir in stressigere Situationen gelangen, achte ich darauf, dass sie Geschirr trägt. Auch wenn sie bei anderen ist, trägt sie Geschirr, da dies einfach sicherer als ein Halsband ist, aus dem man ja doch irgendwie den Kopf herausbekommt. Hinzu kommt, dass sie bei allen außer mir ihre Leinen-Manieren völlig vergisst.

Im Leinentraining greife ich stets auf Halsbänder zurück, da ich hier besser einwirken kann. Ich spreche hier nicht von wirklicher Krafteinwirkung auf den Hund, sondern von ganz leichten Impulsen, die sie am Geschirr aber nicht wahrnimmt.

Ganz im Inneren war ich aber immer ein Halsbandfan. Das lag aber hauptsächlich daran, dass mir Halsbänder in der Regel besser gefallen. Das Bisschen Hund sah mir in Geschirren häufig zu verloren aus und viele Geschirre waren auch einfach nicht schön. Hinzu kommt die Passform. Es ist gar nicht so einfach, für Shae etwas zu finden, was gut sitzt.

Mittlerweile hat sich das geändert. Wir haben die Geschirre von Fibi & Karl entdeckt, die ich absolut empfehlen kann. Am Wichtigsten ist natürlich, dass die Geschirre perfekt sitzen. Bei Fibi & Karl kommt hinzu, dass sie aber auch noch richtig gut aussehen. Und da es sich um Wende-Geschirre handelt, wird’s auch nicht so schnell langweilig! Haben wir uns doch einmal satt gesehen, dann gibt es vermutlich schon das nächste Modell, von dem Shae gar nicht abwarten kann, es endlich zu präsentieren!

 

Wir sind offizielle Kooperationspartner von Fibi & Karl

No Comments :

* Your email address will not be published.